´╗┐

Von Anfang an dabei


Ein paar Gedanken an die Zukunft…┬á September 2010,
Ich sitze auf meinem Sofa, idyllisches Vogelgezwitscher dringt durch┬┤s halboffene Fenster, meine alte H├╝ndin liegt entspannt auf ihrem Kuschelplatz und schl├Ąft.
Diese Szenerie wird schon bald der Vergangenheit angeh├Âren, denn im November wird der neue Welpe das erste Mal seine vier Pfoten ├╝ber unsere Haust├╝rschwelle setzen, und unser Leben ganz sch├Ân durcheinander wirbeln.
Nach ├╝ber 14 Jahren mit meinen Golden Retrievern wei├č ich schon jetzt, was auf uns zukommt. Vorbei ist es mit der Ruhe und Idylle…
Die N├Ąchte, in denen man entspannt im Bett liegt r├╝cken in weite Ferne und man tauscht das kuschelige,warme Bett, gegen die unbequeme Couch. Alle 2 Stunden klingelt der Wecker, man f├Ąhrt schlaftrunken hoch, tastet sich vorsichtig bis zu dem niedlichen Welpen vor, und wei├č genau, es ist bestimmt schon wieder zu sp├Ąt, weil ein unangenehmer Geruch zu einem vordringt…
Egal, jetzt erstmal nach drau├čen in die wundersch├Âne, kalte und mit Sicherheit verregnete Novembernacht, in Jogginghose, T-Shirt und alter Jacke…
Der Welpe freut sich mit Sicherheit, dass es schon wieder hinaus in die aufregende Welt geht…
Kaum drau├čen angekommen, tobt dieses kleine Kn├Ąuel Fell durch die Nacht, springt mit seinen kleinen, matschigen Pfoten an mir hoch und setzt alles daran, dass meine Waschmaschine den endg├╝ltigen Kollaps erleidet, weil sie aus dem Dauerbetriebszustand nicht mehr rauskommt. Wie gut,dass Nacht┬┤s um vier Uhr nicht mehr ganz soviele Leute auf der Stra├če sind, weil die w├╝rden sich wundern, warum man in dreckigen und nassen Klamotten geduldig den Welpen auffordert, doch endlich sein Gesch├Ąft zu verrichten. Was ja gar nicht mehr n├Âtig ist, weil das schon in der WOHNUNG geschehen ist, denn die Welt drau├čen ist zum spielen da…
Aber man geht trotzdem schlaftrunken raus, weil man mu├č das gute Tierchen ja stubenrein bekommen.
Man trage es geduldig zu seinem L├Âseplatz und, naja dort geschieht nichts, ihr lieben Autoren der klugen Welpenerziehungsb├╝cher… Jedenfalls nichts bei meinen Retrievern. Wir Retriever-Menschen brauchen die nassen und kalten Novembern├Ąchte mit unseren Welpen, um uns richtig kennenzulernen. Damit wir diese Racker dann sp├Ąter, viel sp├Ąter, wie wahnsinnig lieben.


Link zu diesem Beitrag